Univ.-Prof. Dr. Kristina Stoeckl

, Institut für Soziologie, Universität Innsbruck