Dr. Petra Pjevac

, Zentrum für Mikrobiologie und Umweltsystemwissenschaft, Universität Wien