Alternsforschung

Ass.-Prof. Mag. Dr. Alexander Weiss

Institut für Biomedizinische Alternsforschung, Universität Innsbruck

Fachgebiet: Alternsforschung
Was ist es: Unser Team am Institut für Alternsforschung der LFUI beschäftigt sich mit biochemischen Prozessen in Zellen, die zu vorzeitigen Alterungsprozessen im menschlichen Körper führen. In diesem sehr weiten Wissenschaftsfeld liegt unser Fokus speziell auf den Alterungsprozessen, die durch Funktionsstörungen von sogenannten Mitochondrien ausgelöst werden. Ähnlich wie unser Körper aus diversen Organen besteht, finden sich in unseren Zellen sogenannte Organellen, die individuelle Aufgaben in der Zelle übernehmen. Mitochondrien sind solche Organellen, die für unsere Zellen chemische Energie herstellen. Wir wissen heute, dass viele Erkrankungen durch gestörte Mitochondrien Funktionen verursacht bzw. mitverursacht werden. Im Zuge dieser Forschung interessiert uns speziell auf die Rolle von ausgewählten Proteinen in der möglichen Entstehung von mitochondrialer Dysfunktion und natürlich auch der Aspekt der möglichen Medikation im Alter, aber auch der Vorbeugung in jüngeren Jahren. Diverse Lebensmittel enthalten Wirkstoffe, die sich positiv auf den Zustand unserer Mitochondrien auswirken können. Bisher ist der Mensch noch nicht in den Jungbrunnen gefallen, aber wir arbeiten daran!