Niki Popper: Die COVID 19 Pandemie

Dr. Nikolas “Niki” Popper

dwh GmbH

Fachgebiet: Gesundheit

Was ist es: Wie Modellrechnungen eine Entscheidunsunterstützung sein können? Und was dabei die großen Herausforderungen sind?

Über Niki Popper: Nikolas “Niki” Popper studierte Mathematik, Philosophie und Jazztheorie in Wien, Barcelona, Katalonien (Spanien) und Moskau, Idaho (USA) und erhielt seinen Doktortitel (Dr. techn.) an der TU Wien. Er arbeitete als Wissenschaftsredakteur und Journalist und Mitbegründer zweier erfolgreicher Unternehmen, der Produktionsfirma drahtwarenhandlung für wissenschaftliche Filme, Datenjournalismus und Computeranimation sowie die F & E Unternehmen dwh GmbH für technische Lösungen und Simulationsdienstleistungen, von der Grundidee für eine datengetriebene Analyse bis hin zur marktreifen Lösung.
Niki Popper veröffentlichte und präsentierte rund 150 Artikel und Vorträge in Fachzeitschriften und bei internationalen Konferenzen. Er initiierte, entwickelte und koordinierte Forschungsprojekte mit einer Finanzierungshöhe von insgesamt 4,4 Mio. €. und koordinierte etwa 100 F & E-Projekte. Er ist Koordinator des COCOS-Zentrums für Computational Complex Systems an der TU Wien sowie Vorsitzender von DEXHELPP, dem COMET K-Projekt (Entscheidungsunterstützung für Gesundheitspolitik und -planung: Methoden, Modelle und Technologien auf der Grundlage vorhandener Gesundheitsdaten), zur effizienten und sicheren Nutzung von Daten für die Entscheidungsfindung in Gesundheitssystemen.
Seine Forschungsschwerpunkte sind Theorie und Anwendungen der Modellierung und Simulation von dynamischer und komplexer Systeme, insbesondere: vergleichende Modellierung und Simulation; Kopplung und Vergleich mathematischer Modellansätze; Entwicklung neuer Modellierungsmethoden; Implementierung, Parametrisierungs -, Kalibrierungs – und Validierungskonzepte sowie Domänen – und Anwendungsintegration von Simulationsmodellen, wie Gesundheitssystemforschung und modellbasierte HTA (health technology assessment). Er hat das preisgekrönte Master College für angewandte Modellierung, Simulation und Entscheidungsfindung an der TU Wien mitentwickelt und betreut und begleitet laufend Master- und Doktorarbeiten im Bereich Modellierung und Simulation.

Photo ©Stefan Knittel