Empirische Untersuchung zur Schaffung von Public Values durch die österreichische Volksanwaltschaft

Dr. Julia Dahlvik

FH Campus Wien

Fachgebiet: Gemeinwohl / Public Value

Was ist es: In diesem durch die ÖNB geförderten Forschungsprojekt wird die Tätigkeit der österreichischen Volksanwaltschaft (VA) aus Perspektive der Bürger*innen wie auch der Mitarbeiter*innen untersucht. Unsere forschungsleitende Frage lautet: Wie trägt die nationale Ombudsinstitution in ihrer Vermittlungsrolle zwischen Bürger*innen und Staat bzw. öffentlicher Verwaltung zur Schaffung von Gemeinwohl bei? Im Rahmen der Kombination vielfältiger qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden konnte z.B. festgestellt werden, dass ein Großteil der über 1.900 Befragten es wichtig findet, dass die VA nicht nur individuelle Problemlagen löst, sondern auch auf gesellschaftlicher und politischer Ebene Veränderungen bewirkt. Eine weitere Erkenntnis ist, dass die VA durch kostenlosen niederschwelligen Zugang, z.B. mittels regelmäßiger persönlicher Sprechtage, den Zugang zum Recht fördert, welcher als wesentlicher Bestandteil des Gemeinwohls betrachtet werden muss.

Das Video dazu können Sie hier anschauen.

© FH Campus Wien