Energieforschungspark Lichtenegg

Mauro Peppoloni, MSc [1] Kurt Leonhartsberger, MSc [1] Alexander Hirschl, MSc [1] Dipl.-Ing. Anton Ettl [2] [1] FH Technikum Wien
[1] EVN AG

Fachgebiet: Energieforschung

Was ist es: Der Energieforschungspark Lichtenegg ist eine unabhängige Mess- und Prüfeinrichtung für Kleinwindkraftanlagen, die im Zuge des vom Klima- und Energiefonds geförderten Forschungsprojekts „Kleinwindkraftanlagen – Qualitätssicherung, Netzeinbindung, Geschäftsmodelle und Information“ (FFG-Nummer 829731) im Jahr 2011 initiiert wurde. Seit 2014 wird der Energieforschungspark von einer Arbeitsgruppe bestehend aus der FH Technikum Wien, der EVN AG, der Solvento und der Energiewerkstatt betrieben. In den letzten Jahren wurde im Energieforschungspark Lichtenegg eine Mess- und Prüfinfrastruktur zur neutralen, herstellerunabhängigen Prüfung und Vermessung von KWEA geschaffen. 10 Prüfstände, teilweise mit Mastsystemen, stehen für diverse Messungen und Prüfungen (z. B. Langezeitevaluierung, Vibrations- und Schwingungsmessung, Power Quality,…) zur Verfügung. Weiters bietet ein eigener Leistungskennlinienmast in unmittelbarer Nähe des Windmessmasts sowie ein Schallmessmast etwa 600 m östlich des Energieforschungsparks die Möglichkeit Leistungskennlinien- und Schallmessungen in Anlehnung an die jeweilige Norm durchzuführen
Video: https://www.youtube-nocookie.com/embed/4Gsf_xyS2Rg