iGEM BOKU-Vienna 2019 “A novel approach to Buruli Ulcer diagnostics”

Martina Helmlinger
Stefan Karl Kaufmann
Michaela Mechura
Andreas Luntzer
Valentina Stuchlik
Melanie Salek
Isabella Rybar

iGEM BOKU-Vienna, Universität für Bodenkultur, Department für Biotechnologie

Fachgebiet: Biologie
Was ist es: Wir sind ein Team aus Studierenden, welches sich mit der Entwicklung einer neuen Diagnosemethode zum besseren Nachweis einer Hautkrankheit beschäftigt, die vor allem in Teilen Afrikas und Australiens vorkommt. Die Krankheit wird als vernachlässigt eingestuft, das heißt, noch gibt es nicht allzu viel Forschung in diesem Bereich. Unser Team arbeitet an einer Nachweismethode, um eine schnellere und gezieltere Behandlung zu ermöglichen und bleibende Schäden möglichst zu verhindern. Das Prinzip des Tests beruht auf eine Farbreaktion in einem Mikroorganismus, einem Bakterium, welches als kleiner Sensor wirkt. Ist der Erreger der Krankheit anwesend, so wechseln diese Organismen die Farbe von gelb nach blau – wir haben den Organismus so programmiert mit hilfe von synthetischer Biologie. An unserem Stand werden wir spielerisch und einfach die Grundlagen vermitteln, das Konzept erklären und ein kleines Experiment zum Mitmachen aufbauen.

Als Aktivität würden wir DNA-Extraktionsexperimente machen und ein Experiment zur Veranschaulichung unseres Projektes (Farbumschlagsreaktionen)